Kreta Lesbos Chalkidiki Peloponnes Kykladen Ionische Inseln Dodekanes Athen Malta Zypern
Rhodos Kos Mykonos Santorin Naxos Korfu Zakynthos Pilion Skiathos Thassos

Radtour Kassandra Südwest
 

Home ] Nach oben ] Reiseveranstalter Preisvergleich    Ferienhäuser    Last Minute Griechenland

 

Kreta

Lesbos

 

 

Kassandra

Tour 2

In den Südwesten der Kassandra
Strecke: 37,90 km 802 m hoch, 780 m hinunter
Untergrund: 48% Asphalt 52% Piste
Schwierigkeit: mittelschwer
Geeignet für: Mountainbike
Kurzbeschreibung: Superschöne Ausblicke von der Steilküste auf das Meer, faszinierende Schluchten im Inland. Längere Anstiege auf Teerstrassen wechseln ab mit knackigen Anstiegen auf Schotter.

Heute geht es in den noch weitgehend unbewohnten Südwesten der Kassandra und zu ihren versteckten Schönheiten. Viel grober Schotter und einige steilere Anstiege sind zu bewältigen. Vom Info-Pavillon am Ortseingang von PEFKOHORI führt eine gut ausgebaute Strasse durch den alten Ortsteil hinauf in die umliegenden Hügel, und nach einem ca. 5 km langem Anstieg wird das alte Bergdorf AGIA PARASKEVI erreicht. Das Dorf liegt hoch über dem Meer und bietet eine sehr schöne Aussicht auf einen großen Teil des Südwestens der Kassandra. Vom Asphalt weg geht es jetzt auf Schotterpisten in den Süden der Kassandra. Durch Pinienhaine und vorbei an Getreidefeldern wird kurze Zeit später ein Kammweg erreicht, der über wilde Schluchten mit teilweise recht grotesken Auswaschungen hinwegführt. Dies ist noch ein Gebiet, das selten von Besuchern betreten wurde.
Der darauffolgende Trail an der Steilküste des Thermaischen Golfs entlang ist ein weiterer Höhepunkt dieser Tour.

Einsame Badebuchten laden zum Relaxen ein, bevor man übereine länger ansteigende Asphaltstrasse AGIA PARASKEVI erreicht.
Von dort fährt man über einen Teil des Höhenwegs wieder Richtung Norden.
Den Ausklang der Tour bildet eine schöne Abfahrt hinunter nach HANIOTI.
Tipps:
Ausreichend Wasser und Verpflegung mitnehmen.
Immer mit Helm und Schutzbrille fahren. Badesachen mitnehmen. Supermärkte und Tavernen gibt es nur in HANIOTI und PEFKOHORI.
Bei Regen oder vorangegangenen Regenfällen sind die Feldwege wegen des aufgeweichten Lehms nicht passierbar. Einige Tage warten, bis der Lehm wieder getrocknet ist.
Startort: Der Info-Pavillon direkt am Ortseingang von PEFKOHORI. Dieser Ort liegt an der Ostküste im Süden der Kassandra.

Anfahrt: Von KALLITHEA aus kommend fährt man am Ort HANIOTI vorbei weiter nach PEFKOHORI. Der Info-Pavillon liegt direkt am Ortseingang auf der rechten Seite.
Daneben gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten.
Km 0,0 Man startet am Info-Pavillon Pefkohori und fährt weiter Richtung Ortsmitte.
   
Km 1,0 Am Kreisverkehr nach RECHTS abbiegen, den Schildern Richtung „Agia Paraskevi“ und „Atrium Hotel“ durch die schmalen Gassen weiter folgen. Aus dem Ort heraus, bergan am Atrium Hotel vorbei, führt die Strasse durch Pinienwälderstetig bergan. Km 5,3 Am Ende der Steigung weiter auf der Asphaltstrasse abwärts Richtung Agia Paraskevi. Dort aus dem Kreisverkehr am Ortsanfang heraus nach LINKS hoch der Dorfstrassefolgen bis zur Landstrasse.

Km 6,3 Auf die Küstenstrasse nach LINKS abbiegen und dem Straßenschild „Nea Moudania“ folgen. Man kommt jetzt an der rustikalen Appartement Anlage „Akritas“ vorbei.
Km 8,4 Achtung wichtiger Abzweig!! Ungefähr einen Kilometer hinter der Appartementanlage muss RECHTS auf einen Schotterweg abgebogen werden. Dem Hinweisschild „KAMIIOE KAAAMAKI“‘ und der ausgefahrenen Piste an einem großen Ziegenstall vorbei ins Inland der südlichen Kassandra folgen. Nach stetigem Auf und Ab wird ein Kammweg erreicht, auf dem jetzt der Weg entlang führt.

Km 11,6 Grandiose Ausblicke auf die ausgewaschenen Schluchten hier im Süden der Kassandra. Weiter auf dem Kamm, Immer auf dem Hauptweg bleiben. Danach Schotterabfahrt an einem einsamen Haus vorbei, hinunter Richtung Meer. Von links ankommende Feldwege ignorieren, GERADEAUS und PARALLEL zum Meer der Piste Richtung Nordwesten folgen.
Km 15,5 Nach einem längerem Anstieg LINKS dem Weg entlang der Schlucht wieder Richtung Steilküste folgen. Direkt oberhalb der Steilküste geht es weiter mit fantastischen Ausblicken aufs Meer.
Km 18,2 Wegkreuzung, dem Weg nach HALBRECHTS bergab folgen bis hinunter ins Tal.
Km 19,4 Am nächsten Querweg SCHARF LINKS abbiegen und in der Schlucht dem Bach entlang Richtung Meer folgen. Weiter am langen Steinstrand entlang, auf und ab und nirgends Richtung Berge abzweigen, bis die Küstenstrasse erreicht wird. Linkerhand schöner Ausblick auf die Thermen von Loutra.
Km 22,6 Der Küstenstrasse RECHTS BERGAN folgen nach Agia Paraskevi. An den ersten Häusern vorbei und weiter auf der Landstrasse bleiben, bis rechterhand ein großes blaues Schild mit Pfeil nach links und der Aufschrift,, Ag. Paraskevi“ zu sehen ist.
Km 26,8 100 m hinter diesem Schild nach LINKS abbiegen und bergab in den Ort hinunterfahren. Am Verteilerkreis nach HALBRECHTS der breiten Asphaltstrasse folgen und bergan aus dem Ort herausfahren.
Km 27,7 Kurz vor der Kuppe zweigt nach LINKS ein Feldweg ab. An dem Abzweig steht ein großes Schild: “Department of forestry“. Hier die Asphaltstrasse verlassen und diesem sandigen Höhenweg mit seinen tollen Ausblicken folgen.

Km 33,4 Wegkreuzung mit Teerstrasse, der Teerstrasse nach RECHTS BERGAB folgen.
Km 37,9 Erreichen der Küstenstrasse am Ortseingang von Hanioti.
Nach links erreicht man über die Küstenstrasse Polihrono, geradeaus Hanioti und rechts den Ausgangspunkt der Tour, den Info-Pavillon am Ortseingang von Pefkohori.
An einigen kritischen Stellen sind Fahrradsymbole um die Fahrtrichtung eindeutig zu bestimmen.

 

Urlaubskredit|
Camping Mobilheime
Reiseversicherungen
Mietwagen
Flüge
eBike Touren
Kreuzfahrten
Weinshop
Reisen suchen

Sportreisen

 
 

 

Impressum AGB  DrohnenLuftbilder

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@beachcom.de 
Stand: 01. November 2017