Kreta Lesbos Chalkidiki Peloponnes Kykladen Ionische Inseln Dodekanes Athen Malta Zypern
Rhodos Kos Mykonos Santorin Naxos Korfu Zakynthos Pilion Skiathos Thassos

Radtour Sithonia
 

Home ] Nach oben ] Reiseveranstalter Preisvergleich    Ferienhäuser    Last Minute Griechenland

 

Kreta

Lesbos

 

 

Sithonia

Tour 10

Küstentour in den Süden der Sithonia
Strecke: 41,0 km 545 m ↑ (hoch) 541 m ↓ (hinunter)
Untergrund: 73% Asphalt 27% Piste
Schwierigkeit: mittelschwer
Geeignet für: Mountainbike & Trekkingbike
Kurzbeschreibung: Buchten mit kristallklarem Wasser und tolle unberührte Natur sind die ausgesprochenen Highlights dieser Tour. Eine Badetour für Genießer, die für jeden zu schaffen ist, der einen Tag dafür einplant.

Gleich hinter NEOS MARMARAS beginnt der erste längere Anstieg durch die Weinberge von PORTO CARRAS. Kaum ist aber die höchste Stelle erreicht, wird man belohnt durch super Ausblicke über die Weinberge und das tiefblaue Meer. Über die Insel „Kelifos“ hinweg ist sogar die Nachbarhalbinsel Kassandra zu erkennen. So sorgt dieser einzigartige Ausblick auf den nächsten vielen Kilometern für weitere unvergessliche Erinnerungen.
Ab TRISTINIKA auf der Schotterpiste zurück am Meer entlang ist nun etwas Fahrtechnik gefragt. Für die Ungeübteren heißt es eben mal ein Stückchen schieben, aber allein die kleinen Badebuchten hier sind die Mühen allemal wert. Außer von Mitte Juli bis Ende August kann jeder hier auf dieser Strecke seineeigene kleine Badebucht finden.
Der gelungene Ausklang des Tages ist dann der Besuch der Weinkellerei von PORTO CARRAS und ein gemütliches Café am Strand von MARMARAS.
Tipps:
Immer mit Helm und Schutzbrille fahren.
Ausreichend Wasser und Verpflegung für unterwegs mitnehmen.
Badesachen einpacken und Sonneschutzcreme.
Supermärkte gibt es auf dieser Tour nur in NEOS MARMARAS.
Donnerstag Vormittag ist in NEOS MARMARMAS Markttag.

Startort: In NEOS MARMARAS der Kiosk gegenüber dem Fußballplatz.
Anfahrt: NEOS MARMARAS ist ein Fischerdorf und liegt an der Westküste der SITHONIA, ca. 20 km südlich von NIKITI. Den Kiosk/Fußballplatz erreicht man am besten, indem man auf der Küstenstrasse von NIKITI kommend an der Ortschaft NEOS MARMARAS ein Stück vorbeifährt. Die Küstenstrasse führt bergauf über einen Hügel und nach der folgenden Abfahrt gibt es zwei Tankstellen. Eine links und eine rechts von der Strasse. Nach den Tankstellen folgt eine Rechtskurve und direkt dahinter zweigt eine Strasse nach RECHTS ab mit dem Hinweisschild „Neos Marmaras. Hier die Küstenstrasse verlassen, nach RECHTS abbiegen und auf dieser Strasse bis zum Fußballplatz fahren. Dort gibt es ausreichend Parkplätze. Der Kiosk befindet sich gegenüber vom Fußballplatz direkt am Strand.
Km 0,0 Mit dem Kiosk im Rücken fährt man am Strand entlang aus dem Ort heraus. An der nächsten Wegegabelung vom Strand weg HALBLINKS weiter und etwas später wird die Küstenstrasse erreicht.

Km 1,3 Nach RECHTS auf die Küstenstrasse abbiegen, die in Richtung Süden zum Fischereihafen Porto Koufos führt. Nach einiger Zeit fährt man am Golfplatz der Hotelanlage von Porto Carras vorbei und jetzt gilt es eine etwas längere Steigung zu bezwingen. Aber je höher man kommt, umso schöner wird die Aussicht auf die Weinberge von Porto Carras.
Km 5,9 Am Ende der Steigung, dicht unterhalb der,, Villa Galini“ befindet sich rechts ein Parkplatz, der tolle Ausblicke auf den Golf von Toroneos und die Nachbarhalbinsel Kassandra bietet. Von hier folgt man weiterhin - oberhalb vom Meer - der Küstenstrasse. Nach einer längeren Bergabfahrt passiert man eine Brücke, und zwei Abfahrten weiter erkennt man RECHTS ein Hinweisschild „TRISTINIKA“. Hierbei Km 17,0 RECHTS abbiegen und der schmalen Asphaltstrasse folgen. Auf dieser bleiben und durch das Dorf Tristinika hindurch fahren Auf dem Weg aus dem Ort heraus schaut man links über ein großes Feuchtbiotop hinweg auf die Felsspitzen von Porto Koufos, die hoch über die Küste hinausragen

Km 20,0 Die Asphaltstrasse geht jetzt in eine Schotterpiste über GERADEAUS weiter fahren Vorsicht Teilweise sehr grober Schotter und viele Sandlocher in den Kurven An unzähligen kleinen Badebuchten vorbei fahrt man jetzt dicht an der Küste wieder Richtung Norden Viele kurze Steigungen sind zu überwinden immer von einer Bucht über die Landzunge hinweg zur nachten Bucht Am breiten Sandstrand der Hotelanlage "Posseidon'' vorbei mundet die Piste jetzt wieder auf eine gut ausgebaute Asphaltstrasse
Hinweis: Exakt hier gibt es tatsächlich eine Telefonzelle.

Km 29,9 Auf dieser Strasse weiter GERADEAUS bergauf, dann wieder bergab und am nächsten Linksabzweig GERADEAUS weiter. Es folgen zwei Campingplätze und dicht hinter dem zweiten Platz (Camping „STAVROS“) liegt links, ziemlich versteckt, die kleine Taverne „TONI“. Tipp: Sehrgutes Essen und nur30 Meter vom Strand entfernt.
Ein weiterer etwas längerer knackiger Anstieg - immer noch Asphalt - und die Insel Kelifos zeigt sich vor uns von ihrer schönsten Seite. Von dieser Stelle aus sieht sie einer Schildkröte sehr ähnlich.
Man bleibt auf dieser Asphaltstrasse, die sich zwischen der „Villa Galini“ und den Buchten an den Bergen entlangschlängelt.
Nach einiger Zeit taucht links unterhalb der Strasse die Hotelanlage Porto Carras mit seinem großen Yachthafen auf und kurz darauf ist wieder die Küstenstrasse erreicht.
Auf diese nach LINKS abbiegen, und bergab Richtung Neos Marmaras fahren. Nach ein paar hundert Metern kommt rechts der Eingang zum Weingut von Porto Carras. Hinweis:
Man kann dort zu einer Weinprobe einkehren und einen der besten Weine Griechenlands erstehen. Lohnt sich!!
Weiter bergab wieder am Golfplatz von Porto Carras vorbei, wenig später unmittelbar hinter der nächsten Brücke nach LINKS abbiegen und in Richtung Ortsmitte Neos Marmaras weiterfahren.
Km 41,0 Der Fußballplatz und Startort der heutigen Tourist wieder erreicht.
An einigen kritischen Stellen sind Fahrradsymbole angebracht, um die Fahrtrichtung eindeutig zu bestimmen.



 

Urlaubskredit|
Camping Mobilheime
Reiseversicherungen
Mietwagen
Flüge
eBike Touren
Kreuzfahrten
Weinshop
Reisen suchen

Sportreisen

 
 

 

Impressum AGB  DrohnenLuftbilder

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@beachcom.de 
Stand: 01. November 2017