Kreta Lesbos Chalkidiki Peloponnes Kykladen Ionische Inseln Dodekanes Athen Malta Zypern
Rhodos Kos Mykonos Santorin Naxos Korfu Zakynthos Pilion Skiathos Thassos

Brauron
 

Home ] Nach oben ] Reiseveranstalter Preisvergleich    Ferienhäuser    Last Minute Griechenland

 

Kreta

Lesbos

 

 

 

Brauron (Vravrona)

Ein Ausflug nach Brauron ist nicht nur der Besuch einer interessanten archäologischen Stätte sondern gleichzeitig auch eine ausgesprochen erholsame Fahrt durch eine der schönsten Landschaften Attikas. Grüne Felder, Weinberge, Ölbäume, sanft geschwungene Bergrücken und als ständiger Begleiter die Meeresküste am Golf von Euböa. Wenn es Ihnen irgendwann zu heiß wird, tun Sie einfach einen erfrischenden Sprung hinein ins blaue Nass..

Die Strasse nach Brauron ist gut ausgeschildert; folgen Sie den Hinweisschildern nach
Markopoulo und Limenas Messogeas und biegen Sie danach beim Schild Vravrona links ab. Etwa 2 Kilometer bevor Sie den Strand erreichen, sehen Sie linkerhand die Ausgrabungen liegen.

 
Artemis Brauronia  
Die heilige Stätte von Brauron war Artemis geweiht, der Göttin der Jagd und Herrin der Tiere, aber auch der sicheren Geburt bei den Menschen. Eines Tages, erzählt die Sage, töteten zwei Brüder eine ihr heilige Bärin, und aus Zorn darüber sandte sie die Pest über Athen. Darauf ließ sie den Athenern durch ein Orakel mitteilen, sie hätten ihr alle Mädchen Attikas zwischen 5 und 10 Jahren als Tempeldienerinnen zu weihen. Die Athener fügten sich ihrem Gebot, und so verbrachten die Mädchen, die jetzt “arktoi“ (Bärinnen) hießen, einen großen Teil ihrer Kindheit im Tempel, dienten der Göttin und nahmen an den Spielen ihr zu Ehren teil. Diese hießen Brauronia und umfassten musische und sportliche Wettkämpfe sowie Rezitation von Dichtung.
   
Die Archäologische Stätte  
Auf demselben Gelände wie der antike Artemis-Tempel entstand im 15. Jahrhundert die kleine byzantinische St.-Georgskirche. Vom Tempel ist leider nur das Fundament erhalten, so dass wir nicht wissen, wie er einmal ausgesehen hat. Eine Brücke aus klassischer Zeit führt vom Tempel zu der in Teilen erhaltenen “Säulenhalle der Bärinnen“, in der die kleinen Tempeldienerinnen lebten.
   
Das Museum
Ein kleines, aber sehr interessantes Museum, mit Funden nicht nur aus Brauron, sondern auch aus Anavissos, Perati und von anderen Ausgrabungen in Attika.
   
Tropfsteinhöhle Päania (Koutouki)  
Die Vielfalt der Gesteinsarten und der Formenreichtum der Stalaktiten und Stalagmiten machen die Koutouki-Höhle (4 km vom Ort Päania in der Messogia) zu einer der interessantesten Tropfsteinhöhlen Griechenlands. Sie liegt am Osthang des Hymettos in 540 m Höhe und hat eine Gesamtfläche von 3.800 qm.
Anfahrt
Brauron ist nur 38 km von Athen entfernt. Wenn Sie mit dem eigenen Wagen hinfahren, folgen Sie am Ende der Messogion-Avenue, hinter Agia Paraskevi, der Strasse in Richtung Markopoulo-Porto-Rafti. Oder Sie nehmen den Bus, der alle Stunde von der Mavromateon-Strasse (beim Pedion tou Areos) abfährt. Tel.: 823.01.79

 

zurück nach ATHEN

 

Urlaubskredit|
Camping Mobilheime
Reiseversicherungen
Mietwagen
Flüge
eBike Touren
Kreuzfahrten
Weinshop
Reisen suchen

Sportreisen

 
 

 

Impressum AGB  DrohnenLuftbilder

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@beachcom.de 
Stand: 09. Oktober 2017